Beitrag gleich zum Reinhören

 

EFERDINGER LAND. Von den Aktivitäten der Volkshilfe im Textilbereich berichtete Fred Edlinger in unserem letzten Beitrag. Auf dem Second Hand Sektor sind die Volkshilfe Shops maßgebliche Player in der Region.  Wer Second Hand einkaufen möchte, kann das seit Februar auch in der Eferdinger Innenstadt. Nora Pointinger betreibt dort ihren eigenen Laden. Sie erzählt, warum.

Nora Pointinger, „Fräulein Nora“ – Second Hand Laden in Eferding

„Ich kaufe selbst seit Jahren Second Hand ein, nicht nur Kleidung, auch Möbel beispielsweise. Man bekommt einfach speziellere, coolere Sachen. Mit der Zeit entstand bei mir der Wunsch, selbst etwas in diese Richtung zu machen. Etwas, das nachhaltig und gut für die Umwelt ist, einfach auch, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
Bei meiner persönlichen Garderobe sind mir Naturmaterialen und nachhaltige Stoffe sehr wichtig. Ich möchte nichts aus Polyester direkt auf der Haut tragen. Jeder, der sich über die Plastikflut und generell über Umwelt- und Klimaschutz Gedanken macht und einen kleinen Beitrag leistet, zum Beispiel vermehrt unverpackte Waren einkauft, entlastet die Natur. Aus diesem Grund werde ich in meinem Laden auch nichts in herkömmliche Sackerl einpacken. Entweder es hat jemand seine eigene Tasche mit oder erwirbt gegen eine freiwillige Spende ein aus alten Vorhangstoffen selbst genähtes Exemplar. Auch wenn die Mode, die ich im Geschäft annehme und weiterverkaufe nicht immer zu 100 % aus Naturmaterialien besteht, ist die Wiederverwendung einwandfreier Kleidung nachhaltiger als das schnelle Entsorgen.“

 

Unter dem Namen „Fräulein Nora“ führt Nora Pointinger seit Februar ein Second Hand Modegeschäft in Eferding. Der Nachhaltigkeitsgedanke wird nicht nur in der angebotenen Kleidung sichtbar, auch die Einrichtung für den Laden ist entweder Second Hand oder gemeinsam mit ihrem Freund selbst gemacht. Wenn Nora Pointinger etwas in der Textilbranche sofort ändern könnte, wären das die teilweise unzumutbaren Arbeitsbedingungen der Näherinnen und Näher in den Fabriken. Nähere Infos unter: www.fraeuleinnora.at  

Foto: KEM Eferdinger Land; Nora Pointinger in ihrem Laden „Fräulein Nora“